Durchsuchen nach
Schlagwort: Markthalle

Sigmundbrunnen

Sigmundbrunnen

Stuttgart-Mitte, Heusteigviertel Auf dem Wilhelmsplatz. Dieser Brunnen ist alt. Zwischen 1800 und 1863 soll er auf dem damaligen Bärenplatz gestanden haben. In diesem Bereich finden wir heute die Markthalle; beim Bau der „Gemüsehalle“ wurde der Brunnen versetzt. Von 1863 bis 1968 war er in der Hauptstätter Straße 29 vor der Metzgerei Christoph Sigmund aufgestellt, daher der Name. Erst 1968 wurde er auf den Wilhelmsplatz, bis 1811 Standort der ehemaligen Hinrichtungsstätte der Stadt, versetzt. An den „Käs“, die Hinrichungstätte, erinnert noch…

Weiterlesen Weiterlesen

Ceresbrunnen

Ceresbrunnen

Stuttgart-Mitte, Rathaus Die 1914 von Martin Elsässer erbaute Stuttgarter Markthalle bekam bereits zwei Jahre später einen Brunnen, der den Renaissance-Bau zusätzlich schmückte. 1916 wurde der Ceres-Brunnen des Bildhauers Ulfert Janssen zwischen den Treppenaufgängen zur Empore installiert. Die römische Fruchtgöttin wird von zwei Kindern flankiert und beherrscht den mit Tieren und Früchten verzierten Brunnen. Der Brunnen wurde mit Mineralwasser gespeist. 1944 wurde er zerstört, obwohl die Markthalle den Krieg überstand. Betritt man die wunderschöne große Markthalle durch den linken Eingang, so…

Weiterlesen Weiterlesen