home

Sternenbrunnen

Montag, 10. Juni 2013

Stuttgart Ost, Uhlandshöhe

Am 8. Juni 2013 ist es so weit: der neue Sternenbrunnen an der Sternwarte Uhlandshöhe wird der Öffentlichkeit vorgestellt. Und „Öffentlichkeit“ ist in diesem Fall keine Worthülse: Den Verantwortlichen ist es gelungen, bei bestem Wetter viele Menschen zur Einweihungsfeier zu locken. Die Zuschauer werden mit einem veritablen Festprogramm inklusive Speis und Trank empfangen.

Wieder hat es die Stiftung Stuttgarter Brünnele geschafft, einen in den vergangenen Jahrzehnten in Wind und Wetter arg ramponierten Brunnen neu zu beleben. Die Kosten in Höhe von 140.000 Euro wurden zur Hälfte von der Stiftung aufgebracht. Die andere Hälfte kam von der Stadt.

Daniela Einsdorf hat die Brunnenfiguren geschaffen. Wie schon beim Vaihinger Tierschutzbrunnen offenbart sich hier wieder  die besondere Gabe der Künstlerin, ihre Werke perfekt in die Umgebung zu integrieren. Die Bronzefiguren und die Sterne wurden auch dieses Mal von der Kunstgiesserei Strassacker in Süßen gefertigt. Das Brunnenensemble passt vollkommen zur Sternwarte, ja zur gesamten Umgebung der Uhlandshöhe.

Noch ist alles verhüllt…

2013-06-08 Sternenbrunnen Einweihung 07_460px

2013-06-08 Sternenbrunnen Einweihung 05_460px

Erwartungsfrohe Zuschauer sind in großer Zahl gekommen:

2013-06-08 Sternenbrunnen Einweihung 08_460px

 

2013-06-08 Sternenbrunnen Einweihung 11_460px

 

2013-06-08 Sternenbrunnen Einweihung 24_460px

Für den nötigen Swing sorgen Schüler der Waldorfschule Uhlandshöhe:

2013-06-08 Sternenbrunnen Einweihung 25_460px

Peter Haller von der Stiftung Stuttgarter Brünnele begrüßt die Gäste:

2013-06-08 Sternenbrunnen Einweihung 20_460px

Bildhauerin Daniela Einsdorf und Brunnenmeister Bernd Sauer enthüllen das Sternenmädchen:

2013-06-08 Sternenbrunnen Einweihung 26_460px

Stadtdirektor Wolfgang Schanz und Peter Haller legen den Brunnen frei:

2013-06-08 Sternenbrunnen Einweihung 27_460px

Peter Haller lauscht der Rede des Stadtdirektors:

2013-06-08 Sternenbrunnen Einweihung 31_460px

Herbert Rau von der Stiftung Stuttgarter Brünnele fühlt sich sichtlich wohl:

2013-06-08 Sternenbrunnen Einweihung 32 Auschnitt_460px

Der neue Brunnen nach der Einweihung:

2013-06-09 Sternenbrunnen 15 Ausschnitt_460px

 

2013-06-09 Sternenbrunnen 08_460px

 

2013-06-09 Sternenbrunnen 11_460px

 

2013-06-09 Sternenbrunnen 10_460px

2013-06-09 Sternenbrunnen 05_460px

2013-06-09 Sternenbrunnen 25_460px

2013-06-09 Sternenbrunnen 26_460px

2013-06-09 Sternenbrunnen 28_210px

So sahen die Reste des alten Sternenbrunnens aus:

Sternenbrunnen02_460px
















In der Nähe: Froschbrunnen, Justinus-Kerner-Brunnen, Galateabrunnen, Wullestaffel, Straußstaffel, Ventilbrunnen Ostendstraße, Schellbergstaffel, Staibenäcker, Baumannstaffel, Eckbrunnen, Staffel an der Hauswirtschafts-schule, Brunnen bei der Hauswirtschaftsschule, Bockspringbrunnen, Staffel Heubergweg.

Trauerbegleitung

Fischreiherbrunnen

Samstag, 21. März 2009

Stuttgart-Mitte, Heusteigviertel

Fischreiherbrunnen 1Fischreiherbrunnen Detail Krebs

Der Fischreiherbrunnen steht auf einem kleinen Platz an einer mäßig befahrenen Straße und dient als Treffpunkt vielerlei Menschengrüppchen. Der Brunnenstock hat drei Seiten und trägt obenauf eine Gruppe von Fischreihern.

Fischreiherbrunnen 2Jede der drei Brunnenseiten hat eine Wasserschale, oberhalb des ebenfalls dreiseitigen Wassereinlaufs jeder Schale sind verschiedene Futtertiere des Fischreihers im Relief dargestellt.

Fischreiherbrunnen Detail 2Fischreiherbrunnen Detail 3

Unterhalb der Becken befindet sich je eine Hundetränke.

Fischreiherbrunnen Hundetränke

Der Brunnen aus Crailsheimer Muschelkalk ist teilweise schon wieder recht stark angegriffen. Die Anlage wurde 1934 vom Stuttgarter Künstler Julius Frick geschaffen und 1984 gründlich saniert. Ursprünglich stand der Brunnen an der Ecke Olga-/Blumenstraße, von dort wurde er 1959 beim Umbau der Straßeneinmündung in die jetzige Grünfläche versetzt.

In der Nähe: Galateabrunnen, Eugenstaffel, Gerokstaffel, Im Schellenkönig, Dobelstaffel, Oberer Reichelenbergweg, Schickstaffel, Mohlstaffel, Wächter- staffel, Lorenzstaffel, Weißenburgbrunnen, Sonnenbergstaffel

Trauerbegleitung

Wasserfall

Freitag, 7. März 2008

Stuttgart-Mitte / Hauptbahnhof

Angesichts dieses Wasserspiels mag einem in den Sinn kommen: „Perlen vor die Säue“. Der 1977 von Paul Gruner anläßlich der Bundesgartenschau geschaffene Brunnen befindet sich im Schatten eines Gebäudes gegenüber dem hohen Turm des Hauptbahnhofs. Die sechsspurige Straße vor dem Hauptbahnhof heißt Arnulf-Klett-Platz. Mit einem Platz hat dieser Ort der Huldigung an den Autoverkehr nun wirklich nichts gemein.

Wasserfall 1Wasserfall 2

Hier hat der in die Bedeutungslosigkeit gedrängte Brunnen kaum eine Chance, angemessen wahrgenommen zu werden, oder den Bürgern der Stadt zur Erfrischung oder Erholung zu dienen. Es strömt eine gehörige Menge Wasser inmitten einer Röhrenkonstruktion aus Edelstahl über sechs Rutschen hinab in ein stilisiertes Bachbett. Und gleich um die Ecke kann man das Aquamobil bestaunen.

Wasserfall 3Wasserfall 4

Doch selbst diese immense Menge an Wasser vermag dem tosenden Verkehrslärm nicht Paroli zu bieten. Schade, denn dieses Wasserspiel in seiner immerwährenden Bewegung erinnert an das oft zitierte klappernde Mühlrad am rauschenden Bach. Auch hier haben die Planer wohl geahnt, dass der Ort nicht zum Verweilen einlädt, und das öffentliche Budget nicht erst mit der Einrichtung von Sitzgelegenheiten belastet. Dennoch, wer in Stuttgart am Bahnhof ankommt, sollte die kurze Strecke bis zum Wasserfall gehen und ihn ansehen.

IIn der Nähe: Aquamobil, Pusteblume, Wasserschalen, Pelikanbrunnen, Wullestaffel, Schlossplatzspringbrunnen, Wasserspiel Neues Schloss, Fritz-Faller-Brunnen, Bassins mit Sprudler beim Staatstheater.

Krisenbegleitung