Digital fotografieren

Digital fotografieren

Kompaktkameras

Für Einsteiger oder wenn man mal schnell fotografieren möchte, ist eine möglichst kleine Kompaktkamera ideal. Dabei sind 5 Megapixel für die meisten Anwendungen eigentlich ausreichend. Denn aufgrund der Größe (besser: Winzigkeit) der verbauten Sensoren ist bei den sehr kleinen Kompakten eine größere Auflösung als ca. 7 MPixel eigentlich nicht sinnvoll (Stichwort: Rauschen). Deutlicher gesagt: Die Kombination von kleiner Linse, winzigem Chip und mehr als 7 Megapixel ist für ambitionierte Fotografie nicht zu empfehlen (aber Kameras mit weniger MP sind zunehmend schwierig zu bekommen…). Allerdings: die Rechenroutinen nach der Bildaufnahme werden in Kameras und Handys immer besser, sodass für Alltagsfotografie inzwischen auch winzige Chips ausreichend sind. In der folgenden Liste sind Kameras erfasst, die einen ausreichend großen Sensor haben.

Ein Wort zum Zoom: “Digitaler Zoom” zählt nicht! Eine solche Ausschnittsvergrößerung kann ich nachher (besser) am Rechner machen, dafür brauche ich die Kamera nicht. Also was zählt: der “optische Zoom”.

Sony Cyber-shot DSC-RX100 VII

Sony Cyber-shot DSC-RX100 Mark III

Canon PowerShot G7 X Mark III

Canon PowerShot SX730 HS

Panasonic Lumix DC-TZ91

Panasonic Lumix DMC-TZ81

Panasonic Lumix DC-TZ96 (DC-TZ95)

Panasonic Lumix DC-TZ202

Nikon Coolpix W100

Leica D-LUX 7

Mittelgroße Kameras mit großem Sensor

Einen Kompromiss zwischen guter Bildqualität, höherer Auflösung (für Abzüge größer als DIN A4) und oft besserer Blitzleistung bieten die größeren Kompaktkameras. Weil sie von der Qualität her mittlerweile den Übergang zu den digitalen Spiegelreflexkameras bilden, wurden sie eine Zeit lang Bridge-Kameras genannt. Ein möglicher Nachteil: Bei einigen Modellen ist aufgrund der beschränkten größten Blendenöffnung ein Arbeiten mit definierten, engen Tiefenschärfebereichen nur sehr eingeschränkt möglich. Inzwischen haben sich die Grenzen zwischen den Kompakten sehr verwischt.

Panasonic Lumix FZ1000 II

Panasonic Lumix FZ1000

Sony Cyber-Shot RX10 Mark II

Panasonic Lumix FZ330 / FZ300

Canon Powershot G3 X

Panasonic Lumix FZ2000 (FZ2500)

Sony Cyber-Shot RX10 IV

Sony Cyber-Shot RX10 III

Panasonic Lumix FZ82 (FZ80)

Leica V-Lux 5

Digitale Spiegelreflexkameras

Es gibt eine wesentliche Anforderung, die Bridge-Kameras nur selten optimal bewältigen: eine schmalen Tiefenschärfe-Bereich bei großer Blendenöffnung exakt zu steuern. Wenn das nötig ist, und wenn das Befördern der Ausrüstung kein Problem ist, dann greife ich zur digitalen Spiegelreflexkamera. Objektive von der analogen Spiegelreflexkamera kann ich -unter Berücksichtigung eines Umrechnungsfaktors für die Brennweite- weiterhin verwenden.

Canon EOS 2000D

Nikon D3500

Nikon D7500

Canon EOS 80D

Canon EOS 800D

Pentax KP

Pentax K-70

Canon EOS 7D Mark II

Nikon D500

Profi-SLR´s

Wie der Name sagt: Für Profis.

Nikon D850

Canon EOS 5DS

Pentax K-1

Canon EOS 5D Mark IV

Canon EOS 6D Mark II

Canon EOS-1D X Mark II

Nikon D5

 

Anzeigen (Affiliate-Links)

Dieser Beitrag enthält Provisions-Links zu relevanten Produkten (sog. Affiliate-Links). Einkäufe nach dem Klick auf einen dieser Links können dazu führen, dass stuttgarter-brunnen eine Provision erhält. Dem Käufer entstehen dadurch keine Mehrkosten. Mehr dazu ist in meinen Transparenz-Hinweisen erläutert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.