Durchsuchen nach
Kategorie: Brunnen im Grünen

Brunnen im Hoppenlaufriedhof

Brunnen im Hoppenlaufriedhof

Der älteste noch erhaltenen Friedhof der Stadt wurde 1626 als Spitalfriedhof angelegt und 1811 in Hoppenlaufriedhof umbenannt. Hier lassen sich zwei Brunnen und drei flache Schalen aus Muschelkalk entdecken. Die Brunnen von Flamm und Lachenmaier wurden im Rahmen der Neuordnung des Friedhofs zur Bundesgartenschau 1961 installiert.

Wasserspiele im Stadtgarten

Wasserspiele im Stadtgarten

Stuttgart-Mitte, Universität Stadtgarten, Nähe Holzgartenstraße Der Stadtgarten wurde 1781 angelegt und befindet sich seit 1870 in städtischem Besitz. Es handelt sich um eine großzügige Grünfläche, überwiegend mit Baumbestand. Viele Kunstwerke sind im Stadtgarten verstreut aufgestellt. Zu den kuriosen „Plastiken“ gehören zweifellos jene öffentlichen Fitnessgeräte, die von jedermann zu benutzen sind. Der Garten hat etliche ruhige Ecken mit Sitzbänken. Schöne Blumenbeete runden den gemütlichen Eindruck dieses von Universitätsgebäuden beherrschten Areals ab. Und man findet hier auch mehrere Brunnen. Das größte Wasserspiel…

Weiterlesen Weiterlesen

Zehntausende sehen die Stuttgarter Brunnen

Zehntausende sehen die Stuttgarter Brunnen

Die Demonstrationen gegen das Bahn- und Immobilienprojekt „Stuttgart 21“ locken an manchen Tagen zehntausende Bürger in die Stuttgarter Innenstadt. Hier versammeln sich 65000 Menschen aller Altersgruppen im mittleren Schlossgarten. Dort haben sie Gelegenheit, die Schönheit des Fitz-Faller-Brunnens zu bewundern. Später, beim Zug durch die Stadt, staunen die Demonstranten über den prächtig illuminierten „Brunnen mit Steinquadern“ am Friedrichtsbau. Schließlich überquert der schier endlose Zug den Schlossplatz mit den beiden prächtig beleuchteten Schlossplatz-Springbrunnen.