Akademiebrunnen

Akademiebrunnen

Stuttgart-Mitte / Oberer Schlossgarten

Ein riesiger gusseiserner Empire-Brunnen steht hinter dem Neuen Schloss. 1811 wurde der von Hofbaumeister Nikolaus Friedrich von Thouret gestaltete Brunnen im Akademiegarten der Hohen Karlsschule errichtet.

Wegen der vier wasserspeienden Löwen am steinernen Sockel wird er oft Löwenbrunnen genannt, oder aufgrund des gekrönten Adlers auf dem Brunnenstock auch schon mal als Adlerbrunnen bezeichnet. An den vier Seiten trägt die Brunnensäule das württembergische Wappen und den Schriftzug König Friedrichs. Die Wucht des Ensembles wirkt unmittelbar auf den Betrachter. Dieser Brunnen demonstriert den Einfluss des französischen Empire, den auch Thouret in seinen Pariser Jahren erlebte.

Es gibt einige Sitzgelegenheiten am Brunnen. Das Schloss bildet, von der Straße aus gesehen, einen schönen Hintergrund. Leider ist auch der Verkehrslärm von der Straße unüberhörbar.

In der Nähe: Wasserschalen, Wasserfall, Pusteblume, Aquamobil, Bassins mit Sprudler beim Staatstheater, Pelikanbrunnen, Galateabrunnen, Eugenstaffel, Fontäne im See und Bassins im Rosengarten, Wasserspiel Neues Schloss, Schlossplatzspringbrunnen, Fritz-Faller-Brunnen, Trinkwasserbrunnen, Kosakenbrünnele, Kanzleibogenbrunnen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.